Hegel bemerkte irgendwo…

„Hegel bemerkte irgendwo, dass alle großen weltgeschichtlichen Tatsachen und Personen sich sozusagen zweimal ereignen. Er hat vergessen, hinzuzufügen: das eine Mal als Tragödie, das andere Mal als Farce.“ (Der achtzehnte Brumaire des  Louis Bonaparte. MEW 8, S. 115, 1852)

Diese bekannte zitat von Karl Marx scheint die situation in der sich Europa gerade befindet ganz gut zu beschreiben. Bemerkenswert an dieser interpretation ist, dass sie sich gerade bei einigen kommentatoren durchzusetzen scheint. Besonders drastisch hat dies Fabian Lindner im Herdentrieb bereits im november letzen jahres beschrieben (link). Jakob Augstein dürfte mit seinem Artikel „Europa ist Weimar“ bei SPON (link) ein weiteres stück dazu beitragen, dass der historische vergleich ein wenig populär wird. Und tatsächlich wirkt es wenn man sich etwa die letzten artikel bei wiesaussieht durchliest so, als wäre einiges kaputt (link, link, link)

Das mag man vielleicht alles übertrieben finden, und die vergleiche als ahistorisch abtun – dennoch. Die situation in europas ist ökonomisch und zunehmend auch politisch vertrakt: auf der einen seite stehen staaten kurz vor dem staatsbankrott, und auf der anderen seite werden politische alternativen vom mainstream als radikal und letztlich indiskutabel abgetan.
Das projekt europa wie es, vielleicht schon mit Maastricht angelegt war scheitert jedenfalls gerade. Denn die verallgemeinerung der austeritätspolitik der Bundesrepublik ist für staaten die keine starke exportwirtschaft aufweisen, sondern über die abwertung der eigenen währung (Spanien, Italien und Griechenland waren vor dem Euro länder mit deutlich höherer inflation als Deutschland) ihre wettbewerbsfähigkeit anpassen, keine option.
Was mit der einführung des Euro geschehen ist, ist letztlich die einführung der D-Mark. Was dies in der ehemaligen DDR bedeutet hat haben wir gesehen – mit einem entscheidenden unterschied: um den preis der wiedervereinigung war man bereit erhebliche transferzahlungen aufzuwenden. Genau das ist aber die bedingung für einen gemeinsamen wärhungsraum die im euroraum ausgeschlossen war. Der treppenwitz der geschichte ist vielleicht, dass auch einige neoliberale dieses problem gesehen haben… (link)

Kommentar verfassen